Feier der Heiligen Messe an Werktagen




Liebe Pfarrgemeinde!
 
An jedem Sonntag feiern wir in unserer Christkönigskirche die Heilige Messe - als Vorabendmesse am Samstag um 17,30 Uhr und als Familiengottesdienst am Sonntag um 11,00 Uhr.
 
Außerdem laden wir auch an Werktagen zur Feier der Hl. Messe ein: an jedem Dienstag und Freitag jeweils um 18,30 Uhr in der Christkönigskapelle. Es ist gut, dass es dieses Angebot in unserer Pfarrei (noch) gibt.
 
Nun stellen wir in letzter Zeit zunehmend fest, dass die Einladung, an Werktagen die Hl. Messe zu feiern, von immer weniger Gemeindemitgliedern angenommen wird. Außer den Diensten - Pfarrer, Küsterin, Organistin und Lektorin - sind es nur einige wenige Personen, welche zum Gottesdienst kommen. Immer schwerer fällt es auch, den Dienst der Lektorin zu besetzen.
 
Wir wissen, dass in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten sich das Leben vieler Menschen durch Arbeitsbedingungen und vieles andere mehr derart gewandelt hat, dass die Mitfeier der Werktagsmesse vielenschlichtweg nicht möglich ist. Daher verstehen Sie diesen Artikel bitte nicht als Vorwurf jedweder Art.
 
Allerdings stellen wir uns die Frage, wie lange wir dieses Angebot noch werden aufrechterhalten können. Der Aufwand - Personal und Mühe – stehen immer weniger im Verhältnis zur Beteiligung an dieser Hl. Messe.
 
Wir möchten die Gottesdienste an Werktagen nicht einfach streichen. Was sollen wir aber angesichts der genannten Situation tun?
 
Vielleicht fällt IHNEN ein Lösungsvorschlag hierzu ein? Dann sprechen Sie uns doch bitte an!
 
Wir sind dankbar für jede Anregung!  
 
 
Pfarrer Paul Nieder                                   Isabell Bienias, Gemeindereferentin
 
 


 


Zurück Seitenanfang